FAQ

 

Was ist das International Olive Oil Council (IOC)?

"The International Olive Oil Council" ist weltweit die einzige zwischenstaatliche Organisation für Olivenöl und Oliven. Gegründet wurde das IOC 1959 in Madrid unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen.

Die Mitglieder der Organisation sind: EU, die Mittelmeerländer und andere Länder z.Bsp. Albanien, Angentinien, Iran, Syrien, etc. und die führenden industriellen Olivenölhersteller, die gemeinsam 98 Prozent der weltweiten Olivenproduktion ausmachen und vorwiegend im Mittelmeerraum angesiedelt sind (Quelle: Merum Zeitschrift)

 

Wie soll ich Olivenöl Lagern?

Olivenöl sollte immer dunkel und bei Temperaturen zwischen 16° - 18°C gelagert werden. Angebrochene Flaschen immer wieder gut verschließen.

 

Kann Olivenöl erhitzt werden?

"Natives Olivenöl extra" und "Natives Olivenöl" können beim kochen bis ca. 190°C erhitzt werden. (sollte aber wie alle andere Öle nicht zu rauchen beginnen!).

Mit Olivenöl kann man: Garen, schmoren, soutieren, braten.

 

Kann ich mit Olivenöl backen?

Ja, Olivenöl ist das Öl für alle Fälle und natürlich auch zum Backen geeignet, und zwar im Verhältnis 4:3 (1 Tasse Margarine, Butter oder Fett = ¾ Tasse Olivenöl).

           

Was ist der Unterschied zwischen grünen und schwarzen Oliven?

Jede Olive ist zunächst grün und entwickelt sich im Laufe des Reifeprozesses über violett bis dunkel-violett / schwarz.

-Grüne Oliven ergeben ein kräftiges, intensiv fruchtiges Öl.

-Schwarze Oliven ergeben ein süßes, mildes Öl.

 

Wie erkennt man gutes Olivenöl?

Die Antwort ist: am Geschmack. Gutes Olivenöl ist wie guter Wein: Geschmackssache. Es kommt auf Ihre Vorlieben an. Ein gutes Öl hat eine ausgewogene Mischung von fruchtig, bitter und scharf. Gerade beim Geschmack gibt es gewaltige Unterschiede. Achten Sie auf die Bezeichnung "Natives Olivenöl Extra" oder "Extra Virgin Olivenöl", auf eine Herkunftsangabe. Gutes Öl lässt sich nicht billig herstellen.

           

Woher kommt die Schärfe und Bitterkeit des Öls?

Das Kratzen im Hals (=Schärfe), das manche Neueinsteiger abschrecken kann, stammt nicht von den freien Fettsäuren, sondern ist ein positives Qualitätsmerkmal, das von den Polyphenolen des Öls verursacht wird. Echtes, hochwertiges Olivenöl ist nicht nur fruchtig, sondern immer auch leicht bitter und scharf. Es ist typisch für Öle, die hauptsächlich aus noch grünen Oliven gewonnen werden. Im Laufe des Jahres nimmt insbesondere die Schärfe eines Öls ab. Natürlich kann die Schärfe auch durch eine pikante Olivensorte hervorgerufen werden.

 

Olivenöl Farbe variiert zwischen gold-gelb bis grün, die Farbe stellt aber keine Qualitätsmerkmal dar.