Olivenöl und Gesundheit

 

Olivenöl senkt Cholesterinspiegel

Die gesättigten Fettsäuren in Wurst, Käse und Fleisch lassen den Cholesterinspiegel im Blut steigen. Olivenöl weist hingegen eine hohe Konzentration an ungesättigten Fettsäuren auf, die genau das Gegenteil bewirken: sie senken den Cholesterinspiegel, besonders der des schädlichen LDL’s und beugen so Herzgefäßerkrankungen vor.

 

Olivenöl als Anti-Aging-Mittel

Olivenöl enthält viele Antioxidantien, also jene Stoffe, die unsere Körperzellen vor freien Radikalen schützen. Das lässt uns länger leben und darüber hinaus vitaler und attraktiver aussehen, denn der Schutz vor freien Radikalen verlangsamt den Alterungsprozess.

  

Fett macht fett?

Fette werden von jeder unserer 60 Billionen Zellen benötigt, sie sind lebensnotwendig und unser wichtigster Energielieferant.

Ob sich Fett an ungeliebten Stellen festsetzt, hängt wesentlich von der Qualität der verwendeten Fette ab. Sogenannte Transfette, wie sie beispielsweise in Pommes frites oder fritierten Speisen enthalten sind, machen tatsächlich dick. Hingegen unterstützen hochwertige, pflanzliche Öle beim Abnehmen. Wird die Ernährung von weniger tierischem Fett auf mehr pflanzliches Fett umgestellt, setzt das Sättigungsgefühl früher ein und der Körper reagiert mit „Stopp“.   

 

Olivenöl für eine schöne Haut

Olivenöl wirkt nicht nur von innen heraus als Jungbrunnen, sondern auch von außen. In Gesichtscremen und Körperlotionen unterstützt es die Geschmeidigkeit unserer Haut und lässt kleine Fältchen verschwinden.

 

Source: Wundermittel Olivenöl, Ruth Hünermund

 

Kosmetische Anwendungen